Lernen Sie SmartMed Hospital kennen

Der gesamte Medikationsprozess rund um den Patienten im Krankenhaus in einem System.

Benutzerfreundlich

Barcode-Scannen

Das medizinische Personal erhält mehr Zeit und das Risiko von Fehlern wird reduziert. 
Höchste Sicherheit durch Scannen von Medikamenten und Patienten.

AKTUELLE MEDIKAMENTENÜBERSICHT immer korrekt und vollständig verfügbar

Für eine gute Zusammenarbeit zwischen den Leistungserbringern im Gesundheitswesen und dem Patienten.

Cloud-Lösung

Zuverlässig und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.  

Ein benutzerfreundliches System

Die richtige Unterstützung im komplexen Prozess des Medikamentenmanagements.
Der Medikationsprozess rund um den Patienten im Krankenhaus ist sehr komplex. Das Medikationsmanagementsystem von SmartMed umfasst alle Schritte in diesem Prozess, die von den verschiedenen Leistungserbringern, mit denen der Patient zu tun hat, durchgeführt werden. Die einzelnen Schritte rund um die Verschreibung, Überwachung, Logistik und die endgültige Verabreichung sowie Anwendung der Medikamente werden einfach und sicher in der Cloud registriert. Das patientenzentrierte Datenmodell unterstützt die Medikationskette und entspricht stets den neuesten Standards und Richtlinien.
Hospital-Implementierung
Arzt und Patient in einem Krankenhaus

Das Krankenhauszukunftsgesetz

Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) treibt die Digitalisierung der Krankenhäuser voran. Durch den Krankenhauszukunftsfond (KHZF) vom Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) werden Projekte mit einem Gesamtvolumen von bis zu 4,3 Milliarden Euro gefördert. Klicken Sie hier, um den ausführlichen KHZG-Text zu lesen.

SmartMed erfüllt folgende Anforderungen des Digitalen Medikamentenmanagements:

Muss Kategorie:

✔ Elektronische Verordnung

✔ Datenzugriff

✔ Wechselwirkungen

✔ Kontraindikationen

✔ Fehlmedikationen

✔ Allergien

✔ Bar-/QR Code gestützte Medikationsprüfung

✔ Validierung

✔ Alternativ-Vorschläge

✔ Medikationsentnahme

O Mischverhältnisse - Dieser wird 2022 entwickelt

✔ Medikationsinformationen

Kann Kategorie

✔ Einzeldosen

✔ Entnahme von Medikamenten bzw. Einzeldosen

✔ Entnahme von Medikamenten

✔ Medikamentenausgabe

Durch den Einsatz von SmartMed folgt Ihr Krankenhaus einem vollständig geschlossenen Medikationsmanagementprozess. SmartMed unterstützt den Arzt bei der digitalen Verordnung, der medizinischen Überwachung (AMTS), dem gesamten Logistikprozess in der Apotheke und der Verabreichung am Patientenbett. In allen Schritten des Medikationsprozesses kann SmartMed Barcode-Scanning für optimale Sicherheit und Effizienz einsetzen. Die Software ist patientenzentriert aufgebaut und beinhaltet daher 1 Datei für klinische, ambulante und Notfallpatienten. Der Einsatz von SmartMed führt unweigerlich zu einer Verringerung der Zahl der Medikationsfehler. Das System ist cloudbasiert und erfüllt alle Sicherheitsanforderungen an die Informationssicherheit und die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung). Auf Wunsch kann SmartMed auch lokal installiert werden.

Zwei Ärzte in einer Krankenhausapotheke

Benutzererfahrung: Facharzt

"SmartMed Hospital verbindet mich mit meinen Fachkollegen".
"Da die gesamte Kommunikation rund um den Patienten optimal organisiert ist und das System historische und aktuelle Informationen enthält, gibt es beim Transfer zwischen den Leistungserbringern immer eine aktuelle Medikamentenübersicht, was der Zusammenarbeit und damit unserer Versorgungsaufgabe gegenüber dem Patienten zugute kommt".  
Weitere Informationen anfordern

Prozesse

Unsere SmartMed Hospital Lösung bietet konkrete Unterstützung für zahlreiche Prozesse: 
1

Überprüfung

Während eines Krankenhausbesuchs ist das Wissen über die vom Patienten verwendeten Medikamente für eine erfolgreiche Behandlung unerlässlich. Das Überprüfungsmoful von SmartMed gibt Einblick in den aktuellen Medikamentengebrauch (die Medikamentenakte), einschließlich der (un)geplanten Befragung des Healthcare Connection Network (LSP). Das System kann sowohl im ambulanten als auch im klinischen Bereich eingesetzt werden und unterstützt Ihre Prozesse bei der Aufnahme und Entlassung.

2

Profil

Alle patientenspezifischen Informationen zu Allergien, Unverträglichkeiten und Kontraindikationen finden Sie im 'Profil'modul. Hier kann beispielsweise eine Penicillinallergie oder die Kontraindikation COPD registriert oder eine ePA/PGO importiert werden. Dies ermöglicht es dem Verordner, medikamentenbezogene Warnhinweise rechtzeitig zu beurteilen und dem Apotheker, Kontrollen korrekt und vollständig durchzuführen.

3

Verschreibung

Das "Verschreibungsmodul" möglicht es dem Arzt, Medikamente intuitiv, sicher und effizient auf der Grundlage von Rezeptur und Produktsortiment zu verschreiben. Zusätzlich zu den regelmäßigen Dosierungsschemata können einmalige, wiederkehrende oder kombinierte Schemata verwendet werden, entweder für die aktuelle Situation, während der Aufnahme oder bei der Entlassung des Patienten. Medikamententermine und Sicherheitswarnungen werden visuell angezeigt und gängige Medikamente können als Favoriten markiert werden.

4

Überwachung

Stellen Sie Patientensicherheit durch Überwachung der Medikamentenakte sicher. Das Überwachungsmodul ermöglicht die einfache Verwaltung von Überwachungsmeldungen auf Basis von G-Standard-Informationen und die Bestimmung der Relevanz von Meldungen und Kontrollen mit konfigurierbaren Filtern. Zusätzlich können Sie eigene Überwachungsregeln erstellen und eine vollständige Überwachung aller Medikamentenverordnungen durchführen. Dieser Prozess ermöglicht es dem Arzt und dem Apotheker, gemeinsam die jeweils optimale Therapie für den Patienten festzulegen.

5

Logistik

Das flexibel gestaltete Logistikmodul umfasst den gesamten Prozess der Bestellung, der Artikel- und Lagerverwaltung und der Verteilung durch die Krankenhausapotheke. Dazu gehören die Belieferung von Abteilungen, die Lieferung patientenspezifischer Medikamente und externe Lieferungen an Kunden. Das System erfüllt Anforderungen wie das Opiumgesetz oder die Richtlinie zum Schutz vor Arzneimittelfälschung. Das Vertragsmanagement mit Lieferanten ist Teil des Bestellprozesses. Spezielle Dashboards ermöglichen dem Apotheker die Überwachung und Analyse der Logistik.

6

Verabreichung

Das Verabreichungsmodul basiert auf den "fünf Medikamentenregeln":

  1. Der richtige Patient.
  2. Die richtige Medizin.
  3. Die richtige Dosierung.
  4. Der richtige Verabreichungsweg.
  5. Der richtige Zeitpunkt.

Sicherheit für den Patienten und Benutzerfreundlichkeit für das Pflegepersonal stehen an erster Stelle. Während des Verabreichungsprozesses kann das Pflegepersonal einzelne Verabreichungen registrieren, Initialen eingeben, patientenspezifische Bestellungen vornehmen und die Arzneimittelverordnung einsehen. All dies mit einem Ziel: ein einwandfreier Verabreichungsprozess.  

7

Anwendung

Der Patient kann bei der Anwendung von Medikamenten eine wichtige Rolle spielen. Während eines Krankenhausaufenthaltes ist es möglich, die Medikamenteneinnahme des Patienten zu verwalten. Darüber hinaus bietet das System die Möglichkeit, zu Hause eingenommene Medikamente während des Aufenthalts weiter anzuwenden. Mit einer speziellen App stellt das Krankenhaus dem Patienten bei der Entlassung die Medikamentenakte in digitaler Form zur Verfügung. Dies verbessert die Medikamenten-Compliance.